kv_governmentAndPolitics_consum_tealGreen_mansion_1 Hauptstadtbüro Berlin
Einstein Palais
Friedrichstrasse 171
10117 Berlin

IFAA_Logo

adelsverband.de und IFAA sind Markenzeichen des Adelsverbandes IFAA Deutschland

 

Erläuterungen zur Bezeichnung “Nichtadel” in Deutschland nach Klassifizierung der IFAA-Norm

Nichtadelige Personen führen einen Adelsnamen, der nach Deutschem Gesetz keine Rechtswirkung hat.

Die Führung eines Adelsnamen ohne Rechtswirkung ist ein Pseudonym, dass nicht im Melderegister verzeichnet ist. Bisweilen bieten Titelhändler diese Namen im Internet zum Kauf an oder Namensträger wählen einen Fantasienamen, der Adelsprädikate wie Graf, Freiherr, Baron usw. enthält. Rechtsgeschäfte, die unter einem Pseudonym getätigt werden sind oftmals anfechtbar. Unter Umständen kann im gewerblichen Verkehr mit Nutzung des Adels-Pseudonyms Hochstapelei und Verschleierung der Identität unterstellt werden. Personen, die ein Pseudonym führen und sich dem “Neuen Adel” zugehörig fühlen und dies öffentlich verbreiten verstoßen gegen die Bestimmungen der IFAA-Norm .

Ein Pseudonym ist kein Künstlername. Die Führung eines Künstlernamens und die mögliche Eintragung eines Künstlernamens in das Melderegister setzt eine kreative Tätigkeit und den Nachweis dieser Tätigkeit voraus. Ob der Künstlername ein Adelsprädikat enthält ist für die Meldebehörden nicht erheblich, hier sind alle Namen erlaubt, die einem Künstler eindeutig und nachweislich zuordbar sind [ siehe auch
Künstlernamen ].

Ein Markenname mit Eintragung beim Deutschen Patent- und Markenamt, der den Adelsnamen schützt, gilt für die geschützten Waren- und Dienstleistungsklassen, nicht jedoch als namensrechtlicher Freibrief für den Inhaber der Marke. Betrifft die Schutzklasse jedoch die Tätigkeiten und Dienstleistungen eines Künstlers, hat niemand außer dem Markeninhaber das Recht unter diesem geschützten Adelsnamen künstlerisch tätig zu werden. Wenn ein Adelsname dann zusätzlich im Melderegister eingetragen wurde, genießt dieser Künstlername eine hervorragende Positionierung, da niemand außer der Berechtigten diesen Adelsnamen als Künstlernamen verwenden kann ohne Gefahr zu laufen einer Markenrechtsverletzung verurteilt zu werden. Wird beabsichtigt einen Adelsnamen als Geschäftsmerkmal zu verwenden oder soll der Adelsname als Künstlername geführt werden, so ist es unverzichtbar diesen Namen beim Patentamt zu registrieren. Die Schutzrechte erhält derjenige, der den Namen zuerst schützt und nicht derjenige, der den Namen schon vorher verwendet hat!

 

Den Adelsverband und das Institut für die Anerkennung von Adelsnachweisen ( IFAA ) erreichen Sie
Dienstag und Freitag unter der Rufnummer 04251 983000 / Telefax 04251 983027 / Email
info@adelsverband.de
Verantwortlicher Geschäftsführer Heiko Nowak Graf von Roit / Amtsgericht Recklinghausen HRB 6018
Büroanschrift: Hinterm Holze 3 / 27333 Bücken Grafschaft Hoya  / Postanschrift: Postfach 1333 / 27316 Hoya
Anschrift Hauptstadtbüro Berlin: Adelsverband IFAA /  Friedrichstrasse 171  / 10117 Berlin